Damit Ihnen nichts anbrennt

Der vorbeugende Brandschutz spielt in Gebäuden, insbesondere dann, wenn im Innenbereich mit Trockenbau gearbeitet wird, eine große Rolle. Brandwände, Kabelkanäle und feuerbeständige Bekleidungen sorgen dafür, dass Mensch und Gebäude auch im Brandfall sicher sind. Je weniger brennbare Materialien eingesetzt werden, umso geringer ist das Risiko. Wichtig ist der fachgerechte Einbau der brand- und feuerhemmenden Einbauteile und Verkleidungen.

Gehen Sie auf Nummer sicher!

In Ihrem Eigenheim möchten Sie sich sicher fühlen – na klar! Neben dem Schutz vor Witterung und Kälte oder Lärm von draußen ist der Brandschutz ein wichtiger Aspekt, der nicht vernachlässigt werden darf. Damit der Brandfall Sie nicht ahnungslos überrascht, sind Rauchmelder in Wohngebäuden in fast allen Bundesländern Pflicht. Damit es gar nicht so weit kommt, bzw. die Schäden bei einem Brand so gering wie möglich gehalten werden, gibt es DIN-Normen und andere Regelwerke, die bestimmte Maßnahmen vorgeben. Welche Vorschriften gültig sind, hängt von der Gebäudeklasse ab, diese wiederum ist in der Musterbauordnung vorgegeben. Unterschieden werden fünf Klassen, je nach Klasse sind verschiedene Regeln definiert.

Die Feuerwiderstandsklassen

Nach der alten und aktuell immer noch gültigen DIN 4102-2 werden verschiedene Feuerwiderstandsklassen beschrieben, die deutschen DIN-Normen werden nach und nach von europäischen Normen, in diesem Fall der DIN EN 13 5012, abgelöst. Man unterscheidet laut DIN 4102-2 zum Beispiel folgende Klassen:

  • F 30
  • F 60
  • F 90

Die Zahl gibt die Feuerwiderstandsdauer in Minuten an, diese wird in Prüfungen für die einzelnen Bauteile ermittelt. Spezielle Kennbuchstaben wie „I“ für Installationskanäle, „K“ für Lüftungsklappen oder „T“ für Feuerschutztüren erläutern und präzisieren diese Angaben bei Bedarf.

Bautechnischer Brandschutz

Damit im Brandfall vom Gebäude eine möglichst geringe Gefährdung ausgeht, gibt es aus dem Bereich des bautechnischen Brandschutzes verschiedene Produkte für Brandschutzkonstruktionen und Brandschutzsysteme. Dazu zählen zum Beispiel Brandschutzplatten im Hochbau, feuerwiderstandsfähige Gläser, Brandschutzmanschetten für Rohre oder Zubehör wie Spritzputz oder Spachtelmasse.

Der umfassende Brandschutz ist ein wichtiger Teil der Gebäudeplanung und gehört in fachlich versierte Hände. Sprechen Sie uns an und wir erstellen gerne ein tragfähiges Brandschutzkonzept für Ihr Bauvorhaben.